Information zum Baugutachten für den Standort St. Josef, Kupferdreh

Das Baugutachten wurde durch die ptd Ing. GmbH, Dormagen, erstellt und der Kirchengemeinde im Juni 2012 übergeben. Die Ergebnisse des Gutachtens wurden in der Gemeindeversammlung vom 21.06.2012 vorgestellt.
Die Hauptschadensbilder sind an der Pfarrkirche:
•    Betonschäden am Chorraum und am Querschiff
•    Schäden am Klinkermauerwerk
•    Schäden an der Marienkapelle (Taufkapelle)
•    Schäden im Innenraum aufgrund der undichten Fassaden
•    Wasserschäden im Sakristeikeller
•    Fenster der Sakristei

Im Gemeindeheimsind insbesondere eine umfangreiche Dachsanierung und die Abdichtung des Kellers an der Rückseite des Gebäudes erforderlich.

Beispiel für die Betonschäden am Chorraum und am Querschiff (Foto ptd Ing. GmbH)
Beispiel für die Schäden am Klinkermauerwerk (Foto ptd Ing. GmbH)
Auswirkungen der undichten Fassaden im Innenraum (Foto ptd Ing. GmbH)
Schäden durch aufsteigende Feuchtigkeit im Sakristeikeller (Foto ptd Ing. GmbH)
Rostschäden am Glockenstuhl (Foto ptd Ing. GmbH)
Durchfeuchtungsschäden am Dachstuhl Gemeindeheim (Foto ptd Ing. GmbH)

 

Gesamtkosten – Stand 2012 – gemäß Gutachten ptd (nur Instandsetzung)
Pfarrkirche                        ca. 462.000 €
Glockenstuhl (Neubau)    ca.    50.000 €
Bruchsteinstützwand        ca.   89.000 €
Gemeindeheim                  ca. 232.000 €

Gesamt                              ca. 833.000 €


Darüber hinaus wären beträchtliche Instandsetzungskosten für Pfarrhaus, ehemaliges Jugendheim, Bibliothek, Kaplanei und Außenanlagen erforderlich. Diese wurden nach Vorlage der hohen Kosten für Kirche, Glockenstuhl, Stützwand und Gemeindeheim nicht weiter ermittelt und fehlen daher in der Auflistung. Zusätzlich kämen weitere umfangreiche Instandhaltungskosten (Erhaltungsaufwand) in nicht bestimmter Höhe für den Kircheninnenraum und die Sakristei hinzu.